lindenă


lindenă
LÍNDENĂ s.f. v. lindină.
Trimis de cornel, 13.09.2007. Sursa: DEX '98

Dicționar Român. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Lindena — Bauernmuseum Lindena Lindena ist seit dem 27. September 1998 ein Ortsteil der brandenburgischen Gemeinde Schönborn im Landkreis Elbe Elster[1] und besitzt etwa 400 Ei …   Deutsch Wikipedia

  • Lindena (Schönborn) — Bauernmuseum Lindena Lindena ist seit dem 27. September 1998 ein Ortsteil der brandenburgischen Gemeinde Schönborn im Landkreis Elbe Elster[1] und besitzt etwa 470 Einwohner. Er liegt 2 km südlich der Stadt Doberlug Kirchhain …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Schönborn (Niederlausitz) — In der Liste der Baudenkmäler in Schönborn sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Schönborn und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2007.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schönborn (Niederlausitz) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen in Brandenburg — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Alt Tucheband, Landkreis Märkisch Oderland …   Deutsch Wikipedia

  • Schadewitz — ist seit dem 27. September 1998 ein Ortsteil der brandenburgischen Gemeinde Schönborn im Landkreis Elbe Elster[1] und besitzt ca. 155 Einwohner. Er liegt 7,5 km südwestlich der Stadt Doberlug Kirchhain an der Kleinen Elster im …   Deutsch Wikipedia

  • St. Pauli (Kloster) — Das Paulikloster ist ein ehemaliges Dominikanerkloster in Brandenburg an der Havel auf dem Gebiet der Neustadt. St. Paulikloster mit Turm vom Friedgarten aus südwestlicher Richtung, Dezember 2006 Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Elsterland — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gruhno — Ortswappen Gruhno ist mit etwa 150 Einwohnern seit dem 27. September 1998 ein Ortsteil der brandenburgischen Gemeinde Schönborn im Landkreis Elbe Elster[1] . Er liegt 6 km südwestlich der Stadt Doberlug Kirchhain im …   Deutsch Wikipedia

  • Jobst von Randow — (* 1506; † 15. September 1551) war Landbesitzer und Lehensnehmer des Erzbischofs von Magdeburg. Er ist der letzte gemeinsame Stammvater beider Linien der Familie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Ehefrau und Kinder …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.